Start in unser Abenteuerjahr auf der Kampenwand

Anians 40. Geburtstag war Anlass eines tollen Wochenendes auf der Kampenwandhütte (1510 m). Mit unseren liebsten Freunden haben wir kräftig gefeiert, gesportelt und Anian mit einem Bayerischen Gstanzl bedacht.

Der hatte beim Wettergott definitiv ein Stein im Brett: Traumhafte Winterlandschaft mit überzuckerten Bäumen, strahlender Sonnenschein und ein traumhafter Blick auf den Chiemsee haben uns schon beim Aufstieg mit den Tourenski das Herz aufgehen lassen.

Während sich die eine Hälfte der Gruppe über den Erdbeerlimes her machte, erklomm die andere abends noch mit Skistiefeln und „Hirnbirn“ den Gipfel der Kampenwand. Sternenklarer Himmel und ein traumhafter Blick auf das uns zu Füßen liegende Chiemgau. Da Wahnsinn!

Fazit nach der Abfahrt am nächsten Morgen: 1 geschrottetes Snowboard und 2 Paar demolierte Ski aufgrund fieser Steine im Schnee und 1 kaputter Bob aufgrund eines wilden Reiters. 😉

Trotzdem: Super wars! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

P. S.: Lieben Dank an Thomas und Tobi für die super tollen Bilder!

Hier gehts weiter

Merken

Merken

Merken